Kinderladen e.V.

Kindertagesstätte & Elterninitiative in Düsseldorf Bilk
Herzlich Willkommen

Wir haben noch zwei freie Plätze für das Kita-Jahr 2024/25 für Kinder 3-5 Jahren oder Vorschulkinder. Bei Interesse bitte telefonisch oder per Email melden!

Kinderladen e.V.

Hier fühlen wir uns zu Hause.

Die eingruppige Kindertagesstätte ist seit 1978 im Erdgeschoss eines Wohnhauses angesiedelt.
Die besonderen Räumlichkeiten dieser Kindertagesstätte, mit Wohnungscharakter, als Lebens- und Erfahrungsraum für Kinder, laden zum Wohlfühlen ein und bieten den Kindern durch verwinkelte Räume und Nischen auch Rückzugsmöglichkeiten.

Wir sind eine kleine eingruppige Einrichtung und legen Wert darauf, jedes Kind in seinen individuellen Bedürfnissen und Eigenarten zu sehen und zu begleiten.

Unser Alltag folgt dem Bedürfnis von Kindern entsprechend einer festen Struktur mit wiederkehrenden Ritualen. Uns ist es darüber hinaus wichtig, den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum freien Spiel zu gewähren. Anders als Erwachsene, verfügen Kinder über eine grenzenlose Phantasie, die sie nur in Interaktion mit Gleichaltrigen voll ausleben können. Im freien Spiel sammeln sie verschiedene soziale, emotionale und alltagspraktische Erfahrungen, probieren sich aus, experimentieren, entdecken und lernen. Dies stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein, da sie sich selbstbestimmt, frei und kompetent erleben können. Dabei kommt es nicht darauf an, ein möglichst großes Angebot an unterschiedlichen Spielzeugen zur Verfügung zu haben. Ganz im Gegenteil – eine zu große Auswahl kann sogar den kindlichen Erfindergeist hemmen. Aus diesem Grund leben wir einen spielzeugreduzierten Ansatz. Die Vorteile von einer begrenzten Auswahl vielfältig einsetzbarer Materialien und Gegenstände sind inzwischen sogar wissenschaftlich erwiesen. Mit unserem situationsbedingten pädagogischen Vorgehen gehen wir davon aus, dass das kindliche Spiel maßgeblich durch individuelle Erfahrungen, Bedürfnisse und Wünsche beeinflusst wird. So kann, abhängig vom Entwicklungsstand und Gemütszustand der Kinder, ein und demselben Spielzeug in verschiedenen Situationen eine vollkommen andere Bedeutung und Funktion zugeschrieben werden. Die Kinder entdecken sich und ihre Umgebung quasi täglich neu. Dabei möchten wir sie unterstützen.

Hereinspaziert

und schau dich um

kita-about-us

Aus Liebe zum Nachwuchs Gemüsebeete für Kids.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ – mit diesem Gedanken hat die EDEKA Stiftung 2008 das Projekt Gemüsebeete für Kids ins Leben gerufen und stattet Kindergärten und Kindertagesstätten mit Hochbeeten, Erde und Saatgut aus.

Unsere Überzeugung: Wenn bereits Vorschulkinder ihr eigenes Gemüse säen, pflegen, ernten und gemeinsam essen, verändert das ihre Einstellung zu Lebensmitteln und verbessert ihre Ernährungsgewohnheiten nachhaltig. Das Erleben von Natur mit allen Sinnen und der selbstverständliche Umgang mit Erde, Wasser, Saatgut und Pflanzen ermöglicht den Kleinen eine intensive Erfahrung, die sie in unserer medialen Welt viel zu selten machen können.

Bereits seit neun Jahren wächst und gedeiht das Projekt Gemüsebeete für Kids prächtig. Was zunächst in Kindergärten und Kindertagesstätten vor allem in sozial benachteiligten Stadtteilen begonnen hat, ist heute in allen Regionen Deutschlands fest verwurzelt. Ein Erfolg, der auch im überzeugenden, persönlichen Einsatz der Paten begründet liegt. Jahr für Jahr bepflanzen sie gemeinsam mit den Vorschulkindern ihres Patenkindergartens und einem geschulten Team der EDEKA Stiftung die Hochbeete. Diese Kontinuität stellt die nachhaltige Wirkung unseres Projekts sicher.

2017 nehmen bereits rund 180.000 Kindern in über 1.100 Städten und Gemeinden am Projekt teil.

sponsoren

Zeiten

Unser Kinderladen ist Mo-Fr von 7.30 – 16.30Uhr geöffnet.

Die Schließtage werden mit Vorlauf für das kommende Kita-Jahr bekannt gegeben. In der Regel ist die Kita 3 Wochen in den Sommerferien, 1,5-2 Wochen zwischen Weihnachten und Neujahr sowie an Brückentagen geschlossen.

Kinderkreise

Wir bieten jeden Morgen zwei Kinderkreise mit unterschiedlichen kindgerechten Inhalten an. Im Team und gemeinsam mit den Kindern wird entschieden in welchen Kinderkreis ein Kind vom Entwicklungsstand hineinpasst und wo es sich wohlfühlt. Die Kinder haben dafür die Möglichkeit im jeweils anderen Kinderkreis „Besucherkinder“ zu sein. In den Kinderkreisen wird je nach Situation und Alter gespielt, gesungen oder diskutiert. Hier bringen die Kinder Ideen ein, äußern Wünsche und Kritik und stellen am Spielzeugtag den Anderen ihr von zu Hause mitgebrachtes Spielzeug vor. 

Musikangebot 

Einmal pro Woche bekommen wir Besuch von der Musikpädagogin Sarah-Maria, die mit den Kindern – ebenfalls aufgeteilt in jüngere und ältere Kinder – Bewegungsspiele macht und singt. Dieses Angebot ist bei den Kindern sehr beliebt und nicht selten hört man die Kinder noch Tage danach die tollen Lieder trällern.

Kita-Bücherei

Die Kinder haben die Möglichkeit wöchentlich ein Buch aus unserer Kita-Bücherei auszuleihen. Dabei geht es neben dem (Vor)Lesespaß auch darum, die Abläufe wie in einer echten Bücherei eigenständig umzusetzen. Buchausgabe, Abstempeln der individuellen Karteikarten und Rückgabe der Bücher übernehmen die Kinder selbst. Die Verantwortung für ein geliehenes Buch selbst zu übernehmen, stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder und sie lernen auf anvertraute Dinge Acht zu geben. Bei der Zusammenstellung unseres Buchangebots sind uns Themen wie Diversität, Vermittlung wichtiger Werte und Interessen der Kinder wichtig.

Ernährung

Bei uns kommt täglich frisches saisonales vegetarisches Essen in Bioqualität auf den Tisch. Unser Speiseplan ist zuckerreduziert und wir versuchen eine Ausgewogenheit von Nährstoffen zu gewährleisten. In unserem Außenbereich wurde gemeinsam mit der EDEKA-Stiftung ein Hochbeet angelegt, in dem leckeres Gemüse heranwächst. Das eigene Essen selbst zu sähen, ernten und pflegen fördert die Wertschätzung der Kinder für Lebensmittel und vermittelt Spaß an gesunder Ernährung. Auch auf den Mut, neue Lebensmittel zu probieren, wirkt sich das Gärtnern positiv aus.

Feste & Feiern

Wir feiern die Geburtstage der Kinder mit festen Ritualen im Kinderkreis. Darüber hinaus organisieren wir Sommerfeste und Kennenlerntreffen für die neuen Eltern. Besondere Anlässe werden gemeinsam mit den Kindern vorbereitet und gestaltet. Dazu gehört für uns neben der Laternenwerkstatt zu Sankt Martin auch der Tannenbaum in der Kita zur Weihnachtszeit.

Jenny Bankowski, staatlich anerkannte Erzieherin (Vollzeit), Leitung der Kindertagesstätte

Jenny ist seit Jahren Erzieherin im Kinderladen und bringt sehr viel Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern mit. 2023 hat sie die Leitung unserer Kita übernommen. Jenny zeichnet sich durch ihre herzliche und offene Art aus. Damit ist und bleibt sie nicht nur für unsere Kinder eine wichtige Bezugsperson, sondern ist auch für das Team und die Eltern stets ansprechbar und präsent.

 

Laureen Düchting, staatlich anerkannte Erzieherin (Vollzeit)

Laureen hat ihr Anerkennungsjahr im Kinderladen absolviert und ist uns auch nach bestandener Prüfung erhalten geblieben. Sie begleitet die Kinder mit ihrer ruhigen und klaren Art auf Augenhöhe, gestaltet liebevoll den Kinderkreis, begleitet Ausflüge und bastelt immer wieder tolle Sachen mit den Kindern.

 

Jasmina Pavlic, staatlich anerkannte Kindheitspädagogin B.A. (Teilzeit)
Jasmina studierte an der Fliedner Fachhochschule “Bildung und Erziehung in der Kindheit” und ist seit 2019 staatlich anerkannte Kindheitspädagogin. Sie hat die Entwicklung der Kinder stets im Blick und legt viel Wert darauf, dass sich die Kinder im Kinderladen angenommen und wohl fühlen und in Ihrem Sosein gesehen und
akzeptiert fühlen.

 

Stefanija Pavlic, Köchin

Steffi zaubert jeden Tag ein frisches vegetarisches Gericht für unsere Kinder. Wenn Steffi kocht, werden sogar Bohnenauflauf und Blattsalat gerne gegessen. Zusammen mit Jenny stellt Steffi den Speiseplan für die Woche und die zugehörige Einkaufsliste zusammen.

 

Jennifer Knab, Alltagshelferin

Alltagshelfer:innen unterstützen das pädagogische Team bei den täglichen Abläufen und der Umsetzung von Hygienemaßnahmen.

Vorstand des Kinderladens

Jeweils drei Elternteile bilden den Vorstand des Kinderladens und sind ein wichtiges Bindeglied zwischen dem pädagogischen Team und der Elterngemeinschaft. Aktuell sind dies Hanna Jo (Mama von Pina), Denise (Mama von Karline) und Kim (Mama von Henri & Milla).

Wir sind eine Elterninitiative. Das bedeutet, dass bei uns die Eltern eine aktive und wichtige Rolle in der Gestaltung und Weiterentwicklung des Kinderladens haben. Wer sein Kind im Kinderladen betreuen lässt, wird automatisch Teil einer tollen und engagierten Elterngemeinschaft. Drei Elternteile bilden den Vorstand, der sich im Hintergrund um alle möglichen organisatorischen und finanziellen Belange kümmert und als Vertretungsorgan der Elterngemeinschaft die Geschäfte des Kinderladens führt. Die pädagogische Arbeit und Konzeption bleibt natürlich dem pädagogischen Team vorbehalten, aber wir pflegen einen vertrauensvollen und herzlichen Umgang miteinander. Die Eltern übernehmen im Kita-Alltag regelmäßig Elterndienste wie Gartenarbeit, Einkäufe oder Wäsche. Je nach Bedarf fallen auch andere kleinere Arbeiten an, jeder kann sich seinen Fähigkeiten entsprechend einbringen. Immer wieder kommen auch große Teile der Elterngemeinschaft zusammen und übernehmen im Rahmen von Kita-Aktionstagen gestalterische Aufgaben oder Reparaturen in der Kita. Wir Eltern verstehen uns als Gemeinschaft, die nur zusammen stark ist. Wir unterstützen uns gegenseitig, treffen uns regelmäßig auch nach der Kita und tauschen uns viel und gerne untereinander aus. Wer Teil des Kinderladens werden möchte, sollte sich mit dem Konzept der Elterninitiative auseinander gesetzt haben und Lust haben aktiv mitzuwirken.

Unsere Räumlichkeiten haben Wohnungscharakter und bieten den Kindern neben vielfältigen Spielmöglichkeiten auch verschiedene Rückzugsmöglichkeiten. Es gibt zwei große Gruppenräume mit integriertem Kreativbereich, Rollenspielecke mit Kostümbereich und einem Theaterbereich. Darüber hinaus gibt es einen Mehrzweckraum, eine Hochspielebene sowie eine Bau- und Konstruktionsecke. Über einen Flur gelangen die Kinder in den von Schatten spendenden Bäumen umsäumten Außenbereich. Dort gibt es ein großes Klettergerüst, einen Hügel mit Rutsche, zwei Spielhäuschen und eine Matschküche. Im Garten dürfen die Kinder täglich nach Herzenslust spielen, toben und matschen.

Bis bald!

Elternbeitrag

Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung – ganz gleich in welcher Trägerschaft – kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden.

Die von uns erhobenen Kosten betragen pro Monat insgesamt 113 €, sie setzen sich zusammen aus dem Mitgliedsbeitrag von 24 € und der Verpflegungspauschale von 89 €.

Kontakt 

Für Hol- und Bringsituationen steht vor dem Haus ein Parkplatz zur Verfügung.